RACING   im  BRC                                               back home >>                                                                        

 

RWE Berlin - 04. bis 06.09.2020

 

Das im Frühjahr wg. Corona abgesagte Berlin-RWE konnte nun nachgeholt werden. Leider wurden auch alle ´normalen´ RWE´s in diesem Jahr abgesagt.

Hoffentlich kann das noch ausstehende Hamburg-RWE im November durchgeführt werden ... !?

Hier jedenfalls standen bis zu 10 Starter am Slot, leider konnte AFX-Jörg am Sonntag aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr teilnehmen. Wir hoffen,

daß er gut nach Hause gekommen ist ...

 

Ralf, unser neues Clubmitglied, hat nicht nur bei der Vorbereitung geholfen, insbesondere hat er seine ´Rennkumpels´ zur Teilnahme aktivieren können,

nachdem die überwiegende Zahl unserer Stammfahrer aus bekannten Gründen abgesagt haben. Danke Ralf !

 

Nun wollten die ´Berliner´ den ´Zugereisten´ endlich einmal zeigen, wo Johannes den Most holt - aber bereits nach den ersten Trainingsrunden zeigte sich,

daß dies weiterhin ein Traum bleiben sollte !!    Auch die in mehreren Rennen ´angewandte Tanktaktik´ konnte die Überlegenheit nicht beeinflussen !!

Flachanker Stefan und Boxer Klaus haben die Rennen im Grunde eindrucksvoll dominiert. Flachanker Stefan hat 7 der 9 Rennen gewonnen ....

Ralf J, Klaus G wie auch Marco J, allesamt im H0-Segment Newbies, haben dennoch mit sehr soliden Rennleistungen beeindruckt.

Marco J, am Start bei 7 der insgesamt 9 gestarteten Rennläufe beteiligt, schlägt sich beachtlich, läßt sogar ´Alt-Berliner´ meist an seinem Auspuff riechen.

Klaus G lief im H0-M-Lauf der kleinen Flachanker auf Platz 2 ein, Ralf J endet sogar auf dem Podium der RWE-Sieger.

 

Kleine techn. Irritationen haben den Spaß am Wochenende verfeinert, so wurde mal der Regler falsch gesteckt (= Sofort-Start mit Weitflug), ein Frühstarter

konnte 2 weitere Fahrer verleiten (also : nur einer kam durch ...), beim Abflug kam allgemeine Hektik auf ... bis der Chaos-Taster (endlich !!) bedient wurde,

die Eventbahn erhielt zahlreiche Besuche unter der Brücke ... und bei den Oval-Rennen haben mehrere Total-Abflüge zum Suchen unter der Platte geführt.

Toll - so der Eindruck des Verfassers - war jedenfalls, daß grundsätzlich eine nette Atmosphäre im Umgang der Fahrer und mit den Einsetzern herrschte !

 

Das Team-Rennen, eingeteilt nach dem Ergebnis des ersten H0-M-Laufs [der Erste mit dem Letzten, der Zweitplazierte mit dem Vorletzten usw. ...] wurde im

ersten Lauf unter vollständiger Abdunkelung gestartet, einvernehmlich wurden die 3 weiteren Läufe dann jedoch mit ´Raumbelichtung´ gefahren.

Feststellen konnte man indes, daß der erste Lauf weitaus unfallfreier ablief, die weiteren Läufe haben eben einfach ein besseres Sichtfeld ermöglicht ...

 

Im Ergebnis hatten alle Teilnehmer viel Spaß an den 3 Tagen. Wir gratulieren dem RWE-Sieger - klar, wer sonst ? - Flachanker Stefan mit insgesamt 198 Pktn.

vor Boxer Klaus mit 169 Pktn. - der 3. Platz auf dem Podium steht Ralf J  mit 118 eingefahrenen Punkten zu ... chapeau .. !

Die Plazierten auf dem 1. bis 5. Platz wurden mit Pokalen prämiert, die weiteren Plazierten gingen mit einem Trostpreis, der BRC-Tasse, nach Hause.

 

Letztlich danken wir auch Jutta und Silvia, die für die gastronomische Versorgung verantwortlich gezeichnet haben und Andrea als allzeit helfende Hand.

 

Die Ergebnisse der Rennen, alle als Zeitrennen über 2 min. bzw. 3 min. / Spur durchgeführt, ergeben sich aus beigefügter Tabelle (pdf-Datei).

 

Bilder vom Event sind bei "dawawas" hinterlegt, bitte den Code hier anfordern :