Der neue Grand Prix-Track :        SIDMO international Raceway                    /  back ->>                                                                                                                     

In Anlehnung an den einzigen Grand Prix-Kurs mit Brückenüberführung, SUZUKA, entsteht hier für große Renntage, von Viperscaleracing, USA, produziert.

4-Spur-Layout mit 86,5 ft. (26,4 m entspricht ~ 1,690 km maßstabsumgerechnet) Spurlänge auf Table : 6,15 x 1,85 m    


Features 2018 beim Bau der Viperscaleracing-Bahn        

Das TOP-Highlight unseres Renncenters mit wohl einzigartig realitätsnahen Funktionen im H0-Segment ausgestattet, die

ansonsten nur im Digital-Segment möglich sind: unsere Eventbahn SIDMO wird mit der langjährig erfahrenen Race Software

"Cockpit XP" bestückt.


Cockpit XP zeichnet sich durch besondere features aus: neben den bereits bekannten Sektorzeiten, der Tankfunktion und

der TopSpeed-Messung wird das Programm mittels eines von Ralph525 geschriebenen AddOns ergänzt um den

                                                        Zufallsgenerator für Regenrennen.

Dabei kann während des Rennens der Regen einsetzen und/oder enden.

Werden die Reifen in der Boxengasse nicht gewechselt und der Fahrer will auf Slicks weitercruisen, reduzieren sich Speed-

und Bremswirkung deutlich.

Der Wechsel auf Regenreifen führt zu angepaßter Top-Speed sowie Bremswirkung, naturgemäß relativ geringer als dies bei

Trockenrennen mit slicks auf die Fahrzeuge wirkt.

 

Ein optionales AddOn ermöglicht eine Schadensimulation für verunfallte Fahrzeuge, die in Abhängigkeit der Unfallanzahl

zu angepaßter Speed- und Bremswirkung führen.

Der Strafenkatalog kann modifiziert werden, indem z.B. je Unfall xx % Reduzierung der Standardwerte wirken und/oder nach

einer bestimmten Zahl an Unfällen die black flag gezeigt und der Fahrer disqualifiziert wird.

Die Praxis der Testrennen wird zeigen, ob diese Variante bei uns zum Einsatz kommt !?

 

Daneben baut Olli eine automatische Unfallschaltung, bei der die Fahrzeuge unter Gelblicht mit reduzierter Geschwindigkeit

weiterfahren bis der Unfaller eingesetzt ist.

Dies trägt sicher zu einer Entspannung für Fahrer und Einsetzer bei.

 

Die Realitätsnähe zur Formel 1 wird durch ein weiteres AddOn von Ralph525 erreicht : Wahl der Reifenqualität /-mischung

 von ultrasoft über supersoft und soft, medium bis hard sowie Regenreien.

Daraus ergeben sich differierende Speed- und Haltbarkeitswerte, die sich auf die mgl. Rundenzahl bzw. Speed- und Brems-

werte auswirken, eben wie im ´echten´ Rennbetrieb.

 

 

Automatisierte Renntage (Training, Qualifying & Rennläufe), Serienrennen (Gesamtwertung über mehrere Läufe) unter einer

Fahrzeug-Gruppen-Einteilung mit div. Rennvarianten (DTM, Formel 1, GT..) mit originärer Punktewertung ermöglichen den

reibungslosen Ablauf und eine strukturierte Durchführung der Rennevents.

 

driver panels

Jeder Fahrer erhält einen 10"-TFT-Monitor, der die nur ihn betreffenden laufenden Renndaten anzeigt (Position, Rundenzahl,

Rückstand zum Vordermann, Tankstatus, die Warnmeldungen "in box" bei Regen / Tank leer, weiter die Wahl der aktuellen

Reifenstandards (Qualifying und damit im Rennen sowie der 2. Qualität beim Pflicht-Boxenstop).

 

Die driver panels werden mit einem Motorlauf-Check, einem Parkplatz für das Ersatzfahrzeug sowie einer Reifen Cleaning

Station - eine Idee von Olli nach US-Vorbild - ausgestattet !

Die ´cleaning station´ besteht aus einem feuchten Schwamm für die Reifenreinigung sowie einem Schwamm zum Trocknen

der gereinigten Reifen.

Controller holders sichern die Regler jeden Fahrers an der Bahn.

 

Fachliche Unterstützung erfahren wir :

für die Software-Konzeption werden wir von Ralph525 mit perfekt entwicklten AddOns unterstützt - Ralph Kettler

und die fachlich außerordentlich fundierte Hardware-Konfiguration hat Thomas Linden entworfen   - slot-extreme

Wir danken beiden für deren freundliche und flexibel beigestellten Dienste !

zum track s.  >> Sidmo ....